Home  |  IT

VIVOPustertal VIVOPustertal

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage
Unsere TOP-Angebote!
LaCasies Mountain Living HotelLaCasies Mountain Living Hotel romantik-flitterwochen-special
zum Angebot
Alpin Hotel MaslAlpin Hotel Masl Wohlfühltage 4=3 inkl. Massage
zum Angebot
Hotel FischerHotel Fischer Honeymoon in Südtirol
zum Angebot
Alle Angebote im Pustertal

Wissenswertes rund um das Terner Schmelzpfandl hier nachlesen

Terner Schmelzpfandl
Geschichte & Kultur interaktiv
Brauchtum & Tradition: entdecken Sie die Wurzeln von Terenten…

Das Terner Schmelzpfandl

   
Zurückversetzt in eine andere Zeit, die man nur von Hörensagen von den Großvätern und Großmüttern oder am Stammtisch kennt: „Früher, war alles anders …“ oder „Damals, das war ein anderes Leben …“. Sie erleben keine Inszenierung, sondern authentische, ehrliche und echte gelebte Tradition – das Terner Schmelzpfandl

Immer wieder ist und war die kleine Ortschaft auf dem Mittelgebirgsplateau im Pustertal in aller Munde. Einst als Kornkammer des Pustertals-, heute als Sonnendorf mit der längsten Sonneneinstrahlung Südtirols bekannt – rund 2285 Sonnenstunden beträgt der errechnete Durchschnitt der jährlichen Sonnenstunden der letzten 5 Jahre.

Und wieder zieht Terenten alle Blicke auf sich. Diesmal ist es ein Projekt, eine Veranstaltungsreihe die Besucher aus dem In- und Ausland anlockt. Das ganze Dorf arbeitet zusammen, vom Kind bis zum alten Mensch. Wer Puschtra Korn, Kultur und Kost hautnah erleben will, der ist beim Terner Schmelzpfandl genau richtig.

Aller guten Dinge sind fünf
Das Terner Schmelzpfandl besteht aus einer fünfteiligen Veranstaltungsreihe, welche von April bis Oktober stattfindet. Ziel des Projektes ist es, Einheimische und Urlauber aller Altersgruppen, die Geschichte und Kultur der Gegend authentisch zu vermitteln und altes Wissen rund um Handwerk, Natur und Kulinarik nicht in Vergessenheit geraten zu lassen:

  • Aussaat am Kirchacker (April/Mai):
    Wie zu Großvaters Zeiten wird der Hafer, Weizen, Roggen und der Leinsamen in dem Kirchacker von Terenten gesät. Und das nicht mit modernsten Hilfsmitteln und anderen technischen Schickschnack, sondern mit altertümlichen und traditionellen Arbeitsgeräten aus der damaligen Zeit: Von Pflug und Egge bis zum typischen Pferdegespann ist alles dabei.
    Als Extra dazu, gibt’s Anekdoten und Geschichten von Bauern und ehemaligen Knechten von damals.
  • Mühlenfest im Mühlental (Sommer):
    Stets im ersten Sonntag im August findet das Mühlenfest im Mühlental statt. Es ist wahrlich ein Erlebnis für Groß und Klein, wenn die schweren Mühlen in Bewegung gesetzt werden. Vom Korn zum Mehl – Sie sind hautnah dabei, wenn das alte Müllershandwerk und die über 500 Jahre alten Mühlen zum Leben erweckt werden. Wieder mit von der Partie: Musikalische Unterhaltung und die leckere Bauernküche. Die Besichtigung der Mühlen lässt sich übrigens perfekt mit einer kleinen Wanderung um den Mühlenrundweg bzw. Lehrpfad kombinieren.
  • Erntefest / Ernte des Korns am Kirchacker (Sommer):
    Nach der Aussaat kommt schließlich die Ernte; das Korn wird mit der Sense geschnitten, zu „Garben“ gebunden und zum Trocknen zu „Kornmandlen“ aufgestellt. Auch hier werden wieder traditionelle Arbeitsmaschinen verwendet. BesucherInnen sind zum Mitmachen eingeladen. Nach der Arbeit folgt die traditionelle Marende, auch „Neindern“ genannt. Beim Erntefest dürfen musikalische Untermalung, ein Bauernmarkt und die Spezialitäten der Bäuerinnen natürlich nicht fehlen!
  • Almabtrieb (Herbst):
    Die Sommerfrische haben Kühe, Kälber, Schafe, Ziegen und Esel auf der Alm verbracht. Mit Ende des Sommers werden die Tiere wieder zurück in ihre Ställe gebracht. Der Viehabtrieb wird mit einem traditionellen Volksfest gefeiert. Mit von der Partie sind Musikgruppen, Schuhplattler, Goaslkrocha, Plünderfuhren, der Bauernmarkt und allerlei bäuerliche Leckereien, wie etwa Strauben und Tirschtlan, Gerstesuppe, Knödel und mehr.
  • Terner Bauernkuchl (Herbst):
    Dämpfer, Krautsuppe, Schwårzplentan Ribla mit Äpflmuis, Graukassuppe, Ziachkråpfn, Kirschtakråpfn, Puffa, Tirschtlan oder Årbassuppe – während der bäuerlichen Spezialitätenwoche können traditionelle Pustertaler Gerichte in den teilnehmenden Bauernhöfen und Gastbetrieben verkostet werden.
 
Genauere Informationen & Veranstaltungstermine erhalten Sie im Tourismusverein Terenten oder unter folgender Website: www.schmelzpfandl.com

Themenvorschläge...


Terenten
TerentenReservieren auch Sie sich einen Platz an der Sonne ...
mehr
Almabtrieb Meransen
Almabtrieb MeransenWenn die Tiere nach Hause kommen, ist die Freude groß ...
mehr
Tauferer Straßenküche
Tauferer StraßenkücheAllerlei Leckereien unter dem Sternenhimmel genießen ...
mehr
 

Weitere Infos und Unterkünfte in Terenten...


Unterkünfte Weiterführende Links Kurzinfos im A-Z
Unterkunft Pustertal

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Kulinarik, Kultur, Tradition und Handwerk – erleben Sie eine einzigartige Veranstaltungsreihe in Terenten im Pustertal! 
Pustertal