SessionImage

x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Home  |  IT
Vorschläge rund um Skitouren, Winterwandern und Schneeschuhwandern im Pustertal
Schneeschuhwandern im Pustertal
Winterliche Wandergenüsse
Auch im Pustertal voll im Trend: das Skitourengehen und Schneeschuhwandern…
Pustertal > Aktivurlaub > Winter Aktiv > Skitouren, Schneeschuhwandern und Winterwandern

Skitouren, Schneeschuhwandern & Winterwandern

Schneeschuhwandern im Pustertal, Winterwandern im Pustertal und Skitouren im Pustertal ist Naturerlebnis in seiner reinsten Form.
Blick SchneeschuhwandernBlick Skitour WinterGroeden WinterwandernSchneeschuhwandernSkitour
Die einsame Stille der frisch verschneiten Berglandschaft, die erste Spur durch unberührten Schnee ziehen und am Ende die Freude, Ziele mit eigener Kraft erreicht zu haben… Erwandern Sie diese Landschaften Südtirols, die im Winter nur mit Schneeschuhen oder als Skitour zugänglich sind und begeben Sie sich auf Spurensuche von Luchs, Hirsch und Adler. Genießen Sie die Schönheit und Ruhe in den Naturparks des Pustertals, fernab von Hektik und Straßenlärm.

Schneeschuhwandern ist leicht erlernbar. Schneeschuhverleihe im Pustertal finden Sie in allen Ortschaften und geführte Skitouren im Pustertal werden in allen Alpinschulen im Pustertal angeboten. Und wenn Sie es ein klein wenig gemütlicher angehen möchten, dann machen Sie sich auf zu einer gemütlichen Winterwanderung, auf geräumten Winterwanderwegen mit Einkehr in einer urigen Hütte.


Wenn Sie also im Winter Natur pur erleben möchten, dann erkunden Sie das Pustertal am besten bei Schneeschuhwanderungen, Skitouren und Winterwanderungen. Neben der Schneeschuhwanderung nach Spizan, die bei Pederoa im Gadertal, am Weiler Picedac, ihren Ausgangspunkt hat oder der Winterwanderung ins Innerfeldtal, zwischen Innichen und Sexten gelegen haben wir hier für Sie noch einige besondere Tipps zusammengestellt.

Winterwanderung zur Weizgrubenalm im Tauferer Ahrntal


Von Mühlwald der Beschilderung „Brunnberg“ und „Mitterberg“ folgend über den Brunnberg hinauf zu den Mitterberghöfen, vorbei an zwei weiteren Höfen bis zu einem Parkplatz auf circa 1.625 m. Hier beginnt der Winterwanderweg, der in breiten Kehren durch die Waldhänge hinauf zu den Bergwiesen bis zur Weizgruberalm auf 2.032 m führt.
Die Weizgruberalm ist auch im Winter täglich geöffnet und bietet schmackhafte Spezialitäten. Die Rückkehr empfiehlt sich mit der Rodel. Diese werden auch auf der Alm ausgeliehen. Ansonsten muss für den Rückweg mit etwa 1 Stunde Gehzeit gerechnet werden.

Gehzeit Hin- und Retour: 2 h 30 min | Länge: 7,8 km | Höhenmeter: 407 hm



Winterwanderung zur Fane Alm in der Ferienregion Gitschberg Jochtal


Die Fane Alm - ein Ort, von dem man gar nicht mehr weg möchte. Ein Ort, mit eigenem Charme, ganz ohne Leuchtreklamen und ohne Massentourismus. Urig, wildromantisch, zeitlos – ein paar Holzhütten, ein Kirchlein und zwei Almschenken – mitten in der Natur. Mehr gibt es hier nicht. Aber mehr braucht es auch nicht. Für Ihre Wintertour starten Sie bei den Parkplätzen des Skigebietes Jochtal bei Vals. Von dort geht es auf einem breiten Schneeweg taleinwärts bis zur Almschenke Kurzkofelhütte – hier können Sie sich auch eine Rodel für den Rückweg ausleihen. Weiter geht es dem „Milchweg“ entlang, der Sie zunächst durch einen winterlich-verschneiten Nadelwald und später einen steil ansteigenden Forstweg hinaufführt. Achten Sie bitte auf Gegenverkehr, hier können Ihnen gegebenenfalls Rodler entgegenkommen. Nach zahlreichen Kurven wird der Weg dann flacher, der Wald lichtet sich und hinter den Felsen tut sich eine Talmulde auf, in welcher die Fane Alm mit den Blockhütten und dem Kirchlein liegt.

Gehzeit Hin- und Retour: 2 - 3,5 h (je nachdem ob mit oder ohne Rodel) |
Länge
: 5-10 km (je nachdem ob mit oder ohne Rodel) | Höhenmeter: 380 hm



Winterwanderung zur Klammbachalm bei Sexten


Ausgehend von Moos in Sexten wandern Sie in Richtung Berghotel. Von dort aus führt ein Weg leicht bergauf und biegt dann bei der ersten Weggabelung nach rechts ab. Auf diese Weise gelangen Sie dann auch zum Berggasthof Froneben. Weiter geht’s mit der Wegmarkierungsnummer 139, die Sie über das Hochmoor „Obere Oltl“ führt und bis zu dem Weg mit der Nummer 13 bringt. Eine Forststraße, entlang der Schlucht des Sextner Baches führt Sie zur nächsten Weggabelung. Wenn Sie jetzt nach links abbiegen, haben Sie es fast geschafft: In diese Richtung gehend kommen Sie an Ihr Ziel, der schönen Klammbachalm, die auch im Winter bewirtschaftet wird. Hier lassen Sie sich typische Südtiroler Spezialitäten schmecken, bevor Sie dann wieder den Abstieg wagen. Zurück geht es über den vorherigen Weg mit der Nummer 13 bis zur Helmhanghütte. Unterhalb dieser queren Sie vorsichtig die Abfahrtspiste und gelangen über die Trojerhöfe und der Wegmarkierungsnummer 3a nach Moos zurück.

Gehzeit Hin- und Retour: 4 h | Länge: 10 km | Höhenmeter: 585 hm



Skitour auf den Dürrenstein in Prags


Die aussichtsreiche Skitour auf den bekannten Dürrenstein im Pustertal nimmt ihren Ausgang am Parkplatz der Plätzwiese. Von dort führt der Weg vorbei am Berggasthof sowie am Hotel Hohe Gaisl. Die Markierung Nr. 40 folgend, steigen Sie hinter den beiden Beherbergungsbetrieben in Richtung Gipfel auf. Etwas unterhalb des Grats steigen Sie links hinüber zum kleinen Vorgipfel. Hier empfiehlt es sich, die Skier abzulegen, um die letzten Meter bis zum Gipfel des Dürrensteins zu Fuß zurückzulegen. Ist die Scharte überwunden, ist die Spitze in 2.839 m Meereshöhe im Nu erreicht. Oben angekommen, genießen Sie einen Panoramablick, der einzigartig ist. Zurück am Grat nehmen Sie für den Rückweg denselben Weg wie für den Aufstieg.

Gehzeit Hin- und Retour: 3 h | Länge: 7,5 km | Höhenmeter: 860 hm



Das Pustertal im Winter ist ein Paradies für Menschen, die Erholung suchen, aktiv sein möchten und die Berge lieben. Vor allem Schneeschuhwandern liegt voll im Trend. Doch so schön es ist, die Naturlandschaft auf diese Weise zu erwandern, so sehr ist auch Vorsicht im alpinen Raum geboten – der eigenen Sicherheit wegen und aus Respekt vor Mutter Natur.


Tipps zum sicheren Winterwandern und Schneeschuhwandern


  • Planen Sie Ihre Tour bis ins letzte Detail: Überlassen Sie nichts dem Zufall und informieren Sie sich vorab über Aufstiegszeit, Schwierigkeitsgrad, Höhenmeter usw.
  • Vergessen Sie beim Kauf der Schneeschuhe nicht, diese Ihrem Körpergewicht entsprechend auszuwählen.
  • Neben winddichter und warmer Bekleidung gehören Handschuhe, Gamaschen und Mütze, Taschenlampe und Sonnenbrille zur Ausrüstung eines jeden Schneeschuhwanderers; bei anspruchsvollen Hochalpin-Touren das Lawinenverschütteten-Suchgerät nicht vergessen.
  • Beachten Sie beim Wandern entsprechende Markierungen und Hinweisschilder.
  • Respektieren Sie den Lebensraum der Wildtiere und schreiten Sie nicht durch Aufforstungen und Jungwald.
  • Gehen Sie Ihr Schritttempo und machen Sie Pausen.
  • Beachten Sie, dass es im Winter rasch finster wird. Deshalb: Machen Sie sich zeitig auf den Heimweg.

Themenvorschläge...


Unterkünfte im Pustertal
Unterkünfte im PustertalIdeale Unterkünfte für Langläufer und Skitouren­geher ...
mehr
Tipps für Skitourengeher
Tipps für SkitourengeherEinige Regeln die unbedingt beachtet werden sollten ...
mehr
Winter Aktiv
Winter AktivTipps für Unternehmungen zur kalten Jahreszeit ...
mehr
Pferdeschlittenfahrten
PferdeschlittenfahrtenRomantische Winterlandschaften auf der Kutsche erkunden ...
mehr
Iglu Übernachtungen
Iglu ÜbernachtungenSchon einmal in einem echten Iglu übernachtet ...
mehr
Rodeln
RodelnFamilie, Freunde & jede Menge Spaß ...
mehr
Skigebiete im Pustertal
Skigebiete im PustertalAlle Skigebiete finden Sie hier auf einen Blick ...
mehr
Langlauf & Loipen
Langlauf & LoipenFür sportlich Ambitionierte ...
mehr

Weitere Unterkünfte im Pustertal...


Art der Unterkünfte: Hotels nach Sternen: Themenurlaub:
Unterkunft Pustertal

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Genießen Sie die Stille in der Natur bei Skitouren, Schneschuh- und Winterwanderungen im Pustertal.
Pustertal