SessionImage

x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Home  |  IT
Burgen und Schlösser im Pustertal – die wichtigsten Informationen
Schloss Bruneck
Schlösser im Pustertal
Prächtige Burgen und Ansitze prägen die Ferienregion Pustertal im Osten Südtirols…
Unsere TOP-Angebote!
Garni & Residence HelvetiaGarni & Residence Helvetia Dolomitenkino - B&B - Angebot
zum Angebot
Hotel FischerHotel Fischer Alles Gute – Wir gratulieren!
zum Angebot
Alle Angebote im Pustertal
Pustertal > Aktivurlaub > Entdecken & Genießen > Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser im Pustertal

   
Wie der Rest Südtirols auch, ist ebenso das Pustertal Teil eines Gebietes, welches im europäischen Vergleich zu den burgenreichsten Gegenden gehört. Der bunte Mix aus prunkvollen Ansitzen und mächtigen Burganlagen erfreut große wie kleine Feriengäste aus aller Welt.

Gleich mehrere der mittelalterlichen Bauten können mit Führungen besichtigt werden; andere wiederum befinden sich in Privatbesitz. Ob sie nun sagenumwobenen Ruinen wie der Burg Altrasen einen Besuch abstatten, oder auf Schloss Bruneck von Raum zu Raum schreiten und dabei altertümliches Flair verspüren – die Burgen und Schlösser im Pustertal bescheren auch Ihnen spannende und lehrreiche Momente.

Die bekanntesten Burgen im Pustertal


Zweifelsohne sind die mittelalterliche Burg Taufers bei Sand in Taufers und Schloss Welsperg bei Welsberg, am Eingang ins Gsiesertal, die bekanntesten Burgen im Pustertal. Beide können natürlich besichtigt werden.

Bilder von Burg Taufers und Schloss Welsperg

Ausblick Schloss WelspergBlick Schloss WelspergBurg Taufers SuedtirolBurg TaufersSchloss WelspergTaufers Burg

Aber es gibt noch weitere Burgen und Schlösser im Pustertal, welche die Herzen von Kultur- und Geschichtsinteressierten höherschlagen lassen. Gerne stellen wir Ihnen auch diese Burgen kurz vor:

Schloss Rodenegg in Rodeneck


Schloss Rodenegg wurde im 12. Jahrhundert errichtet und blickt auf eine entsprechend lange und bewegte Vergangenheit zurück. Bekannt ist das zur Gemeinde Rodeneck gehörende Schloss insbesondere für seine Iwein-Fresken. Die bunten Wandmalereien sind Werk des deutschen Künstlers Hartmann von Aue, der diese zwischen 1200 und 1230 auf Schloss Rodenegg geschaffen hat. Die Fresken wurden im Jahr 1972 entdeckt, freigelegt und restauriert. Sie gelten als die ältesten weltlichen Wandmalereien im gesamten deutschen Sprachraum. Sehenswert ist insbesondere auch die dem hl. Michael geweihte Kapelle, die Backstube, der prunkvolle Waffensaal sowie der sonnige, bunt blühende Schlossgarten, der zum Verweilen lädt.

Kontakt: Schloss Rodenegg | Vill 1 | 39037 Rodeneck | Tel.: +39 391 7489492 | Info: www.rodenegg.it Link Extern



Die Mühlbacher Klause


Vielleicht gehören Sie zu jener Generation, die bis 1994 noch selbst im Auto durch die Festung der Mühlbacher Klause gefahren ist. Für andere, betrachtet man die Mühlbacher Klause heute, unvorstellbar. Die Mühlbacher Klause wurde um 1460 erbaut und diente als Schutzwall, Zoll- und Mautstelle zwischen den Grafschaften Tirol und Görz, welchem auch das Pustertal bis zur Lienzner Klause angehörte. Wer kein Geld hatte, zahlte den „Mühlbacher Pfefferzoll“, ein Teil der mitgebrachten Waren ging dann an die Zöllner. Doch die Klause war auch eine hart umkämpfte Festung, so trugen besonders der Spanische Erbfolgekrieg und die Freiheitskriege um 1809 dazu bei, dass sie teilweise stark zerstört und das Gemäuer für Neubauten abgetragen wurde. So verwenden die Mühlbacher heute kurioserweise das Holzportal der Klausenkapelle als Haupttor zu ihrer Ortskirche!

Kontakt: Verein Mühlbacher Klause - Onlus | Sonnleitenstr. 30 | 39037 Mühlbach | Tel.: +39 0472 886048 | Info: www.muehlbacherklause.it Link Extern



Schloss Ehrenburg


In Ehrenburg befindet sich am linken Ufer der Rienz Schloss Ehrenburg. Es wurde von den Grafen Künigl errichtet und ist heute in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden. Die Anlage wurde bereits im 12 Jahrhundert erbaut, bevor sie dann teilweise umgebaut und erweitert wurde. Es handelt sich architektonisch gesehen um einen sehr außergewöhnlichen Bau, denn das Schloss besteht sozusagen aus zwei Teilen: im Süden befindet sich der alte Teil, welcher baulich unverändert blieb und als Eingangsbereich zum Schloss dient und im Osten hingegen findet man einen Barockbau aus dem Jahr 1732. Der Arkadenhof unmittelbar nach dem Eingangsbereich ist das Schmuckstück des Schlosses. Dieser bildet den Mittelpunkt des neueren Schlossteils: an drei Seiten erheben sich prachtvolle Rundbogenarkaden mit Granitsäulen und feinen Kapitellen.



Die Ruinen der Kehlburg in Gais


Die Kehlburg in Gais stammt aus dem 12. Jahrhundert. Um 1545 wurde das Anwesen an Hans von Rost verliehen, dessen Umbau auch heute noch gut erkennbar ist. Im Jahr 1891 kaufte der Weihbischof von Kaschu die Kehlburg, der einige Bereiche modernisierte und damit in Konkurs geriet. 1944 war ein großes Schicksalsjahr für diese idyllische Burg. Die Kehlburg wurde von einem Feuer heimgesucht und ist seitdem dem Verfall ausgesetzt. Auch von der, seinerzeit üppig mit hochwertigen Kunstobjekten ausgestatteten, Kapelle sind nur mehr die nackten Mauern übrig. Von Gais aus führt der Wanderweg Nr. 2 durch Wald und Wiesen in etwa einer Stunde hinauf zur Kehlburg.



Burg Heinfels


In Heinfels in Osttirol, nur wenige Kilometer von Sillian entfernt, fällt dem Besucher sofort eine imposante Burganlage ins Auge: Burg Heinfels. Die markante Ruine, deren Geschichte bis auf das 5. Jh. zurückgeht, auf die Gründung durch die Hunnen, wurde in den Jahren 2016 bis 2020 renoviert und ist nun öffentlich zugänglich. Die Anlage wurde einst vor allem zu Wehrzwecken erbaut, dies ist auch heute noch an den zahlreichen Schießscharten und Sturmpfählen zu erkennen. Der älteste und noch heute erhaltene Teil geht auf das 13. Jh. zurück. Der westliche Teil der Anlage hingegen, wurde im 18. Jh. erbaut. In diesem Bereich befindet sich auch das Schmuckstück von Burg Heinfels, der eindrucksvolle Rittersaal. Und nach dem Rundgang der Burg ist natürlich eine Einkehr in der Burgschenke ein absolutes Muss.

Kontakt: Museum Burg Heinfels | Panzendorf 1 | A – 99019 Heinfels | Info: www.burg-heinfels.com Link Extern



Schloss Bruck in Lienz in Osttirol


Hoch über den Dächern von Lienz thront der einstige Sitz der Görzer Grafen, Schloss Bruck, erbaut im 13. Jahrhundert als Zufluchts- und Verteidigungsanlage. Die Görzer Grafen, in deren Besitz Schloss Bruck zu dieser Zeit war, ließen das Gebäude immer wieder um- und ausbauen. Später residierten die Freiherren von Wolkenstein- Rodenegg im Schloss oberhalb von Lienz. Heute noch sehr gut erhalten ist die zweigeschossige Schlosskapelle, die auf das 13. Jahrhundert zurückgeht. Seit 1943 ist Schloss Bruck im Pustertal im Besitz der Stadt Lienz. Im Jahre 2000 wurde das Schloss großzügig renoviert, das Museum der Stadt Lienz sowie die Albin Egger-Lienz Galerie hier untergebracht.

Kontakt: Schloss Bruck | Schlossberg 1 | A – 9900 Lienz | Info: www.museum-schlossbruck.at Link Extern



Der Pulverturm bei der Lienzer Klause


Als Lienzer Klause wird die Talenge westlich von Lienz bezeichnet. Hier, wo das Pustertal endet, befindet sich auch der Pulverturm. Die Lienzer Klause besteht aus drei Teilen: Der Klausenbau und der Pulverturm gehen noch auf das Spätmittelalter zurück, während das Blockhaus im barocken Stil errichtet wurde. Der Gebäudekomplex diente viele Jahrhunderte lang als Wehranlage. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Festungsanlage im Jahre 1241. Damals gehörte die Klause den Bischöfen von Brixen, die sie wegen kriegerischer Auseinandersetzungen mit den Grafen von Görz errichten ließen. Später gelangen die Gemäuer in den Besitz der Görzer Grafen. Zur Zeit der Tiroler Freiheitskämpfe im Jahre 1809, war die Wehranlage nochmals Schauplatz wichtiger Schlachten. Damals gelang es den Tiroler und Sextner Landstürmern, die Kämpfe an der Lienzer Klause zu gewinnen. Die Klause ist heute mustergültig renoviert und es ist auch ein etwa 200 m langer Themenweg mit großen Schautafeln entstanden.

Kontakt: Lienzer Klause | Burgfrieden 6 | A – 9900 Burgfrieden | Info: www.osttirol.com Link Extern


Burgen und Schlösser im Pustertal ...


Burg Taufers
Burg TaufersLassen Sie sich ins Mittelalter zurückversetzen ...
mehr
Schloss Welsperg
Schloss WelspergWird vielfach auch für Sommerkonzerte genutzt ...
mehr
 

Beliebte Orte im Pustertal mit Burgen und Schlösser ...


Welsberg
WelsbergDie beliebte Urlaubsgemeinde liegt im Herzen des Pustertals ...
mehr
Sand in Taufers
Sand in TaufersDie Ferienortschaft befindet sich im Tauferer Ahrntal ...
mehr
Rodeneck
RodeneckDas milde Klima und die unverfälschte Naturlandschaft ...
mehr
Mühlbach
MühlbachIdeal für einen gemütlichen und familienfreundlichen Urlaub ...
mehr
Kiens
KiensWunderschöne Lage, unweit vom Kronplatz ...
mehr
Gais
GaisKleiner Pustertaler Urlaubsort mit Charme ...
mehr
Gemeinde Heinfels
Gemeinde HeinfelsGemütlicher Urlaub im Osttiroler Pustertal ...
mehr
Lienz
LienzHerzlich willkommen in der Sonnenstadt Osttirols ...
mehr
 

Weitere Natur- und Kulturtipps im Pustertal ...


Museen und Ausstellungen
Museen und AusstellungenDas Pustertal ist ein Genuss für Kulturfreunde ...
mehr
Seen im Pustertal
Die Seen im PustertalErfrischende und beliebte Ausflugsziele ...
mehr
Weihnachten im Pustertal
Weihnachten im PustertalGanz viele kleine Winterparadiese erwarten Sie im Pustertal ...
mehr
Naturparks & Naturschätze
Naturparks & NaturschätzeGeschütze Naturschönheiten im Pustertal ...
mehr
Entdecken und Genießen
Entdecken und GenießenEntdecken und erleben Sie mehr! Genießen Sie das Pustertal ...
mehr

Weitere Unterkünfte im Pustertal...


Art der Unterkünfte: Hotels nach Sternen: Themenurlaub:
Unterkunft Pustertal

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Die zahlreichen Burgen im Pustertal versetzen Sie zurück in eine andere Zeit, wo Sie den Spuren Ihrer Vorfahren folgen können.
Pustertal