x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

     

 Home  |  IT

VIVOPustertal VIVOPustertal

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage
Unsere TOP-Angebote!
Hotel OberlechnerHotel Oberlechner Frühbucher-Angebot Jänner
zum Angebot
Hotel AlpenblickHotel Alpenblick 5=4 "Romantische Weihnachten"
zum Angebot
Sporthotel Tyrol DolomitesSporthotel Tyrol Dolomites Dolomiti Super Première
zum Angebot
Alle Angebote im Pustertal

Das Rezept zum Nachkochen für die beliebten Pusterer Tirtlan

Pusterer Tirtlan
Pusterer Tirtlan
Tirtlan gehören in jedem Pusterer Haushalt zum Speiseplan dazu …

Pusterer Tirtlan

   
Eine Spezialität - die Pusterer Tirtlan! Eine Spezialität, welche den echten Geschmack und die Orignialität des Pustertales widerspiegelt.

Was sind nun aber Pusterer Tirtlan?
Es sind, ganz einfach erklärt, Teigwaren mit Füllung, welche im heißen Fett herausgebacken werden. Meist werden Pusterer Tirtlan zusammen mit einer Gerstesuppe serviert.

Wie ist die Füllung der Pusterer Tirtlan?
In unserem Rezept mit Kartoffel-Topfen. Sehr beliebt sind aber auch Spinat- und Krautfüllungen.

Welche Zutaten werden für den Teig benötigt?
Ausgehend von einem Rezept für 40 Tirtlan benötigen Sie:
250 g Roggenmehl
250 g Weizenmehl
1 Ei
1 EL Öl
30 g zerlassene Butter
Salz

Welche Zutaten werden für die Füllung benötigt?
500 g gekochte und passierte Kartoffeln
500 g trockenen und passierten Topfen
1 Zwiebel, in Würfel geschnitten
Salz
Pfeffer
Schnittlauch, klein geschnitten

Wie erfolgt die genaue Zubereitung?
Die Zutaten für den Teig gut vermischen und, am besten auf einem Nudelbrett, zu einem glatten und geschmeidigen Teig zusammenkneten. Diesen zudecken und etwa 30 Minuten rasten lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebelwürfel für die Füllung in Butter kurz anrösten und erkalten lassen. Topfen, Kartoffeln und Schnittlauch hinzugeben sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus dem geruhten Teig handtellergroße Blätter austreiben. Auf einige der Teigblätter ein wenig Fülle draufgeben und ein anderes Teigblatt darauf legen. Die Ränder mit den Händen gut andrücken und anschließend mit dem Teigrad abradeln, sodass das typische Muster der Tirtlan entsteht.
Im heißen Fett backen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.

Gutes Gelingen!

Themenvorschläge...


Tauferer Straßenküche
Tauferer StraßenkücheEs ist DIE Freiluftküche Südtirols und ein Muss für Pustertal-Urlauber ...
mehr
Restaurants
Die RestaurantsÜbersicht für einige der besten Restaurants im Pustertal ...
mehr
Bauernhofurlaub
BauernhofurlaubVielleicht haben Sie hier die Gelegenheit beim Backen mitzuhelfen ...
mehr
 

Weitere Infos und Unterkünfte im Pustertal...


Unterkünfte    
Unterkunft Pustertal

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Sie möchten ein echtes Schmankerl aus dem Pustertal probieren? Wie wär’s mit einem Tirtl!
Pustertal