Home  |  IT
Tipps für 7 Urlaubstage im Winter im Pustertal
7 Urlaubstage im Winter
7 Tage im Winter im Pustertal
Die besten Tipps Skifahrer, Snowboarder, Langläufer, Winterwanderer und alle anderen …
Unsere TOP-Angebote!
Panoramahotel HuberhofPanoramahotel Huberhof Schnuppertage im Huberhof
zum Angebot
AlpinhotelAlpinhotel Dolomites Bike Weeks
zum Angebot
Alle Angebote im Pustertal

7 Tage Winterurlaub im Pustertal

Die Sonne lacht vom strahlend blauen Himmel und es liegt jede Menge Schnee im Pustertal – nicht nur oben auf den Bergen, sondern auch im Tal. Da kann man jetzt so herrlich viel erleben und sich alle Tage draußen in der Natur bewegen. Zum Skifahren, Langlaufen, Winterwandern, Rodeln, Eislaufen … 7 Tage im Pustertal im Winter – wir zeigen Ihnen was unbedingt dazugehört.

Tag1

Ankommen und mal richtig entspannen

Sie sind gut angekommen und haben die Koffer schon ausgepackt? Gut! Aber stürzen Sie sich nicht sofort auf Ihre persönliche to-do-Liste und hetzen von einer Sehenswürdigkeit zur anderen. Kommen Sie erst mal zur Ruhe und schalten Sie ab. Legen Sie Handy und Notebook zur Seite, denken Sie nicht an die Arbeit. Machen Sie stattdessen einen kleinen Bummel durch den Urlaubsort, setzen Sie sich in eine Bar und genießen einen herrlich duftenden Cappuccino oder ein gutes Glas Wein. Oder machen Sie es sich, sofern Sie ein Hotel mit Spa gebucht haben, dort gemütlich.

Spaziergang durch den Urlaubsort
Spaziergang durch den Urlaubsort
Tag2

Ab auf die Piste

Sie sind zum Skifahren im Pustertal? Dann sollten Sie nicht zu lange im Bett bleiben. Die Skipisten sind am Vormittag am schönsten. Je nachdem, wo im Pustertal, Sie logieren, fahren Sie am ersten richtigen Urlaubstag nicht zu weit. Genießen Sie die Skipisten vor – oder fast vor der Haustür. Das Pustertal ist bekannt für seine herrlichen Skigebiete in jedem Urlaubstal. Dasselbe gilt für die Langläufer und Winterwanderer unter Ihnen. Gehen Sie es heute schön gemütlich an und erkunden Sie zuerst mal die Langlaufloipen oder geräumten Winterwanderwege in der Nähe Ihrer Unterkunft. Am Nachmittag dann lohnt es sich auf alle Fälle einen Ausflug nach Bruneck zu machen, gemütlich durch die Altstadt schlendern, vielleicht ist gerade Adventszeit und Sie schauen am Christkindlmarkt vorbei und besichtigen auch die Pfarrkirche, oder es hat bereits der Winterschlussverkauf begonnen und Sie finden das eine oder andere Schnäppchen.

Skigebiet im Pustertal
Skigebiet im Pustertal
Langlaufloipen
Langlaufloipen
Christkindlmarkt Bruneck
Christkindlmarkt Bruneck
Tag3

Skifahren, Langlaufen, Winterwandern – aber genau hier!

So, heute sollten Sie sich die Hotspots vom Pustertal in puncto Skifahren, Langlaufen und Winterwandern aussuchen. Also, zumindest sind es für uns drei absolute Muss.
Die Adresse zum Skifahren und Snowboarden ist heute natürlich Südtirols Skiberg Nr. 1: der Kronplatz. Sie können sowohl von Reischach bei Bruneck, von St. Vigil in Enneberg, von Percha und von Olang aus hochfahren. Für jene, welche die schmalen Bretter bevorzugen, geht’s heute nach Toblach, ein wahres Langlaufparadies mit FIS-homologierten Strecken in der Nordic Arena, wo alljährlich auch der Weltcup Station macht, von wo aus eine Loipe über 30 km bis nach Cortina d’Ampezzo führt. Und Winterwanderer? Die müssen unbedingt zum Talschluss in Vals in die Ferienregion Gitschberg Jochtal fahren und von dort hinauf zur Fane Alm wandern. Am besten eine Rodel mitnehmen für den Retourweg. Den Abend lassen Sie vielleicht gemütlich in einer Pizzeria ausklingen.

Skigebiet Kronplatz
Skigebiet Kronplatz
Langlaufloipe - Nordic Arena
Langlaufloipe - Nordic Arena
Zur Fane Alm wandern
Zur Fane Alm wandern
Tag4

Es gibt weitere Hotspots zu entdecken

Natürlich, Sie wollen ja was unternehmen und erleben und auch was Neues entdecken. Deshalb geht’s heute zum Skifahren ins Hochpustertal, in die Skiarea 3 Zinnen Dolomiten. Sie erreichen das Skigebiet auch ganz bequem mit dem Zug, dem Skiexpress Pustertal, im Halbstundentakt – die Haltestellte zum Skigebiet befindet sich nämlich direkt in Vierschach, bei der Talstation Helm. Und der Helm ist wiederum mit dem Skigebiet Rotwand verbunden, ein echtes Familienparadies und Heimat von Rentier Rudolf und seinen Freunden.
Die Langläufer unter Ihnen schicken wir heute ins Gsiesertal, eines der urigsten Täler Südtirols und mit herrlicher Talloipe. Wem sich mal die Gelegenheit bietet, der kann hier, auch nur so am Gsieser Tal Lauf teilnehmen in der Kategorie „Just for fun“.
Eine der landschaftlich schönsten Schneeschuhwanderungen hingegen, befindet sich im Gadertal, genau genommen ausgehend vom Würzjoch und führt unter dem Peitlerkofel entlang. Und wer es heute noch extremer mag, und eine Skitour unternehmen möchte, wir haben auch dafür einen Tipp: der Dürrenstein bei Prags.

Skigebiet Rotwand - Rentier Rudolf
Skigebiet Rotwand - Rentier Rudolf
Langlaufen im Gsiesertal
Langlaufen im Gsiesertal
Schneeschuhwanderung unter dem Peitlerkofel
Schneeschuhwanderung unter dem Peitlerkofel

 

Tag5

Ein gemütlicher Wintertag soll’s sein

Heute legen wir mal einen etwas gemütlicheren Wintertag ein und lassen die Skier im Keller. Wussten Sie, dass auch im Winter ein See etwas ganz besonderes ist. Deshalb zwei Vorschläge. Entweder Sie fahren ins Hochpustertal zum Pragser Wildsee, jener See, wo die bekannte TV-Serie „Die Bergpolizei – Ganz nah am Himmel“ gedreht wurde oder Sie fahren zum Antholzer See. Den Antholzer See können Sie im Winter sogar umrunden und beim Pragser Wildsee lohnt es sich auf alle Fälle die eigenen Schlittschuhe mitzubringen – aber auch ohne, können Sie dort über das Eis spazieren. Und weil es ja den ganzen Tag über gemütlich sein sollte, machen Sie am Nachmittag eine Pferdeschlittenfahrt im Tauferer Ahrntal, in St. Vigil in Enneberg, in La Villa, Toblach oder Sexten bevor Sie gemütlich im Hotel oder in einem traditionellen Gasthaus Abendessen.

Pragser Wildsee
Pragser Wildsee
Antholzer See
Antholzer See
Pferdeschlittenfahrt
Pferdeschlittenfahrt
Tag6

Eine Kombination aus Aktivität & Wellness

Gleich in der früh schnallen Sie sich auch heute wieder die Skier oder Langlaufskier an. Zum Langlaufen müssen Sie heute unbedingt ins Antholzertal, am besten hinein bis zum Talschluss, ins Biathlonzentrum Südtirol Arena. Nicht nur, dass Sie hier auf herrliche Loipen treffen, hier können Sie sogar selbst den Biathlonsport ausprobieren. Und die Skifahrer und Snowboarder, die sollten sich das Skigebiet Klausberg im Tauferer Ahrntal vormerken – mit 32 Pistenkilometer nicht allzu groß aber dafür mit herrlich breiten und sonnigen Pisten, Rodelbahn und Funpark für Freestyler, einer Rodelbahn auf Schienen, den Klausberg-Flitzer und einer Kinderwelt, von der kleine Gäste sonst nur träumen. Wer vormittag noch gerne eine Winterwanderung unternimmt, sollte zur Kradorfer Alm in Gsies oder von Brückele hinauf zur Plätzwiese wandern. Den Nachmittag halten Sie sich heute bitte frei zum Entspannen. Am besten im Cron4 in Reischach bei Bruneck. Dort gibt es nicht nur Hallen- und Freischwimmbad sondern auch einen herrlichen Saunabereich und die Möglichkeit sich bei einer Massage so richtig zu entspannen.

Biathlonsport in Antholz
Biathlonsport in Antholz
Winterwanderung zur Kradorfer Alm
Winterwanderung zur Kradorfer Alm
Cron4 in Reischach
Cron4 in Reischach
Tag7

Die 7 Tage im Pustertal sind schon um …

Leider – der Urlaub ist wieder mal viel zu schnell vorüber. Wenn Sie jetzt die Koffer gepackt und ausgecheckt haben und Richtung Heimat unterwegs sind, dann lohnt es sich auf alle Fälle noch einen Zwischenstopp einzulegen. In Innichen durch die Fußgängerzone schlendern und die Stiftskirche besichtigen, vielleicht nochmal einen Stopp in Bruneck machen um ein paar Mitbringsel für daheim zu besorgen und dann über die Pustertaler Sonnenstraße, also über Pfalzen, weiterfahren bis nach Kiens. Bei der Ortsumfahrung von Vintl auf die Ausfahrt achten, und entweder das Lodenmuseum oder die Feinkäserei Capriz besichtigen - oder beides. Dort könnten Sie auch noch gemütlich zu Mittagessen bevor es dann endgültig nach Hause geht.

Mitbringsel - Einkaufen in Bruneck
Mitbringsel - Einkaufen in Bruneck

Interessantes für den Urlaub im Pustertal ...


Unsere Top Schlechtwettertipps
Unsere Top SchlechtwettertippsNa ja, nicht nur bei Regen sind diese Tipps interessant ...
mehr
Die top 10 Sehenswürdigkeiten
Die top 10 SehenswürdigkeitenDas sollten Sie beim Urlaub im Pustertal unbedingt sehen ...
mehr
4 Tage im Pustertal – Wintertipps
4 Tage im Pustertal – WintertippsTipps um den kleinen Winterurlaub im Pustertal zu genießen ...
mehr
Ein Wochenende im Pustertal
Ein Wochenende im PustertalNaturerlebnisse, Ausflugsmöglichkeiten, kulturelle Highlights und ganz viel Spaß ...
mehr
Nachtskifahren
NachtskifahrenEine ganz besondere Atmosphäre – skifahren bei Flutlichtpisten ...
mehr
Après Ski
Après SkiDie besten Lokale für einen netten Après Ski ...
mehr
Packliste für Winterurlaub mit den Kids
Packliste für Winterurlaub mit den KidsMit dieser Hilfe, wird zu Hause nichts mehr vergessen ...
mehr
Nachtlanglauf im Pustertal
Nachtlanglauf im PustertalBeleuchtete Pisten gibt es auch für die Langläufer ...
mehr
Weihnachten im Pustertal
Weihnachten im PustertalSicherlich eine der schönsten Zeiten im Winter ...
mehr
 

Weitere Infos und Unterkünfte im Pustertal...


Unterkünfte Themenurlaub  
Unterkunft Pustertal

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Hier finden Sie die besten und schönsten Tipps für 7 Tage Winterurlaub im Pustertal.
Pustertal