SessionImage

x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Home  |  IT
Infos zu den Strecken des Südtirol Dolomiti Superbike
Stoneman Kids
Die Strecken vom Dolomiti Superbike
Details zu den Strecken – Radfahren und Mountainbiken ganz ohne Stoppuhr…
Unsere TOP-Angebote!
Kristall Mountain HotelKristall Mountain Hotel Sommerurlaub in den Dolomiten 7=6
zum Angebot
Ferien&Wellnesshotel WindscharFerien&Wellnesshotel Windschar We are Family - die Sommer Familienwochen
zum Angebot
Alle Angebote im Pustertal
Pustertal > Aktivurlaub > Sommer Aktiv > Mountainbiken > Strecke Dolomiti Superbike

Strecke Dolomiti Superbike – biken ohne Stoppuhr

Alljährlich zieht es im Juli Tausende Biker aus dem In- und Ausland nach Niederdorf, zum Start des berühmten Dolomiti Superbikes, dem härtesten Mountainbikerennen der Dolomiten. Wer möchte kann die Wettkampfstrecken über 123, 85 bzw. 60 km aber auch außerhalb des Rennens und ganz ohne Zeitstress abfahren.

Streckendetails in der Übersicht

Technische Details 123 km:
Höhenmeter: 3.400
Maximale Höhe: 2.045 m
Streckenbeschaffenheit: Asphalt, Schotter, Wald, Wiese, Wanderwege

Technische Details 85 km:
Höhenmeter: 2.360
Maximale Höhe: 2.015 m
Streckenbeschaffenheit: Asphalt, Schotter, Wald, Wiese, Wanderwege

Technische Details 60 km:
Höhenmeter: 1570
Maximale Höhe: 2.015 m
Streckenbeschaffenheit: Asphalt, Schotter, Wald, Wiese, Wanderwege 


Wegverlauf
Wie beim MTB-Rennen auch, ist der Hauptplatz von Niederdorf Start für beide Dolomiti Superbike Strecken. Ab hier geht es gleich mal ordentlich bergauf und über den Eggerberg bis zur Aussichtswarte. Nun den Römerweg (Wegmarkierung 41) entlang und über die Forststraßen 60A und 60 bis in den Weiler Frondeigen oberhalb von Toblach. Achtung: hier teilt sich die Strecke.

Weiterer Verlauf lange Strecke von 125 km
Links weiter über den Forstweg bzw. über den Toblacher Höhenweg (Markierung Nr. 1) bis zur Silvesteralm. Von dort über die Markierungen Nr. 14 und 26, am Jaufen vorbei, bis nach Obervierschach und über den Radweg nach Innichen. Über den Rundweg „Burg“ geht es nun steil bergauf auf den Helm, den höchsten Punkt der Tour, bevor es dann bergab in Richtung Sexten zur Talstation des Skilifts Signaue geht und von dort dann über die Rodelbahn bis nach Bad Moos. Bei Waldheim vorbei geht es talauswärts bis kurz vor Innichen und über das Wildbad dem nächsten Anstieg hinauf auf den Haunold entgegen. Bergab führt die Strecke über die Rodelbahn und über den Weg mit der Markierung 28A nach Toblach, wo wiederum beide Strecken zusammentreffen.

Abschnitt kurze Strecke von 60 km
Von Frondeigen fahren all jene, die sich für die kurze Strecke entschieden haben bergab nach Wahlen, und über den Weg Nr. 41 nach Toblach. Durch das Unterdorf hindurch und über den Tiefenweg in den Weiler Rienz und weiter Richtung Höhlensteintal. Hier, in der Nähe des Bahnhofs kommen beide Strecken wieder zusammen.

Strecke mittlere Distanz: 85 km
Die dritte Strecke über 85 km ist erst seit der Ausgabe von 2023 im Programm. Sie folgt zunächst der langen Strecke bis nach Innichen und führt von dort dann aber direkt über das Wildbad zur Bergstation Haunold, über die Rodelbahn und Weg 28A nach Toblach und dann wie bereits im Streckenabschnitt „Höhlensteintal – Niederdorf“, also ident den anderen zwei Strecken – wie nachfolgend auch beschrieben – zurück zum Ausgangspunkt.

Wegbechreibung Höhlensteintal – Niederdorf, alle drei Strecken
Auf der alten Bahntrasse Toblach-Cortina geht es nun etwas gemütlicher weiter, vorbei am Toblacher See, dem Dürrensee und dem Drei Zinnen Blick, bis nach Schluderbach, wo kurz darauf der eta 7 km lange Anstieg hinauf auf die Plätzwiese beginnt. Wenn Sie sich von vornherein schon für die kurze Variante entschieden haben, dann haben Sie hier den höchsten Punkt der Radtour erreicht. Ein Schotterweg führt, oben angekommen, von der Dürrensteinhütte bis zum Parkplatz Plätzwiese, bevor es dann über eine kurvige Asphaltstraße nach Brückele bergab geht. Kurz nach dem Gasthof Brückele, rechts abbiegen auf den Waldweg der bis zum Gasthof Tuscherhof führt. Noch 500 m die Hauptstraße entlang und dann erneut rechts hinauf. 5 km und Sie sind wieder in Niederdorf am Ziel.

Ortschaften an der Strecke ...


Niederdorf
NiederdorfStart- und Ziel vom Dolomiti Superbike ...
mehr
Prags
PragsDer idyllische Urlaubsort im Hochpustertal ...
mehr
Toblach
ToblachWo sich Sport und Kultur stets die Hand reichen ...
mehr
Innichen
InnichenFür alle die den städtischen Charakter suchen ...
mehr
Sexten
SextenDas Dorf der Drei Zinnen, beliebt bei Alt und Jung ...
mehr
 

Weitere Highlights entlang der Strecke ...


Pragser Wildsee
Pragser WildseeDie bekannte „Perle der Dolomitenseen“ ...
mehr
Plätzwiese
PlätzwieseInteressantes Ausflugsziel auch für Mountainbiker ...
mehr
Fischleintal
FischleintalDas einmalig schöne Seitental bei Sexten ...
mehr
Toblacher See
Toblacher SeeEinen der bekanntesten Seen Südtirols entdecken ...
mehr

Weitere Unterkünfte im Pustertal...


Art der Unterkünfte: Hotels nach Sternen:
Unterkünfte nach Verpflegung:
Themenurlaub:
Unterkunft Pustertal Unsere TOP-Unterkünfte!
NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Alle Details zu den Strecken des Südtirol Dolomiti Superbike, 60 bzw. 119 km, können Sie hier nachlesen.
Pustertal