Home  |  IT

VIVOPustertal VIVOPustertal

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage
Unsere TOP-Angebote!
Hotel FischerHotel Fischer Goldener Herbst in Südtirol
zum Angebot
LaCasies Mountain Living HotelLaCasies Mountain Living Hotel romantik-flitterwochen-special
zum Angebot
Alle Angebote im Pustertal

Das Reiseportal mit Informationen zu Speckknödel

Speckknödel
Südtiroler Speckknödel
Schmackhafte Speckknödel nach Omas altem und originalem Rezept…

Südtiroler Speckknödel

   
Sie sind auf jeder Speisekarte in Südtirol zu finden: die Südtiroler Speckknödel. Für die Besucher eine typische Spezialität, fehlen die Knödel auch bei den Bewohnern des Landes nicht auf dem Teller. Besonders beliebt sind die Knödel von den Omas, welche nach alten und traditionellen Rezepten kochen.

Doch woher kommen die Knödel? Den Ursprung der Südtiroler Spezialität erklärt eine kurze Geschichte:

Eines Tages fallen hungrige Landsknechte auf einen Bauernhof ein, jedoch hat die Bäuerin nichts „Ordentliches“ zum Essen und sucht sich somit einige Zutaten in der Speisekammer zusammen. Sie zerkleinert hartes Weißbrot, Zwiebeln, Bauchspeck und vermischt es mit Eier, Mehl und etwas Salz. Aus diesem Teig formt sie Kugeln und kocht sie in kochendem Salzwasser.

Den Bauern schmeckte es und sie zogen gestärkt weiter. Wahrscheinlich kochte die Köchin noch oftmals Knödel und gab das Rezept an Bekannte und Freunde weiter. Heute gibt es knapp 40 verschiedene Knödelsorten.

Damit Sie die Südtiroler Speckknödel auch zu Hause nachkochen können, finden Sie nachstehend ein Rezept.

Teig (für ca. 35 Stück):
350 g altes weißes Brot oder schon geschnittenes Knödelbrot
200 g Südtiroler Speck
2 Kaminwurzen und 1 Knödelwurst (muss aber nicht sein)
300 g Mehl
250 ml Wasser
4 Eier
etwas Öl
fein geschnittener Schnittlauch
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Weißbrot wird in kleine Würfel geschnitten und anschließend mit Wasser, Eiern und Öl vermischt, bis ein klebriger Teig entsteht. Dann wird der Speck ganz fein geschnitten sowie auch Kaminwurze und Knödelwurst. Wer letztere beiden Zutaten nicht mit hineinmischt, sollte aber etwas mehr Speck verwenden, sodass die Knödel auch schön bunt aussehen. Speck und nach Belieben auch Kaminwurze und Knödelwurst in die Schüssel dazugeben, salzen, pfeffern und mit dem Mehl sowie dem Schnittlauch vermischen.

Anschließend schöne runde Knödel formen und in kochendem Salzwasser an die 15 Minuten köcheln lassen.

Tipp: Am besten schmecken die Speckknödel in einer Fleischsuppe oder mit einem Krautsalat als Beilage.

Gutes Gelingen!

Themenvorschläge...


Niggilan
NiggilanDiese besondere Süßspeise stammt aus Südtirol ...
mehr
Pustertaler Kartoffel
Pustertaler KartoffelErfahren Sie mehr über die Spezialität aus dem Pustertal ...
mehr
Tauferer Straßenküche
Tauferer StraßenkücheVerkosten auch Sie die kulinarischen Leckerbissen ...
mehr
 

Weitere Infos und Unterkünfte im Pustertal...


Unterkünfte    
Unterkunft Pustertal

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Südtiroler Speckknödel - wer kennt diese Südtiroler Spezialität nicht? Doch woher stammt sie. Wir haben dieses Geheimnis gelüftet.
Pustertal