Home  |  IT

VIVOPustertal VIVOPustertal

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage

Das Reiseportal mit Informationen zur Krippensammlung Stabinger

Krippensammlung Stabinger
Krippensammlung Stabinger
Dieses Museum in Sexten lohnt immer einen Besuch, nicht nur zu Weihnachten ...

Krippensammlung Stabinger in Sexten

   
Statt sich im Flechten des Hefezopfes zu üben und seinem Vater beim Brot backen zu helfen, bastelte der junge Anton schon früh in jeder freien Minute an seinen Krippen herum. Der Vater musste ihn oft ermahnen und mit ihm schimpfen, denn in der Bäckerstube war Anton freilich nur sehr selten anzutreffen.

Die Krippen von Anton Stabinger aus Sexten gehörten zu jener Zeit zu den schönsten und berühmtesten - Abnehmer und Interessenten gab es viele. Über 200 Tiroler Krippen entstanden in seiner Werkstatt. Doch irgendwann gingen Anton Stabinger die Ideen aus. Seine Kunden hatten immer speziellere Wünsche, die Anton nicht in die Tat umsetzten konnte. 1907 setzte er sich in den nächsten Pilgerzug und fuhr nach Palästina, um sich inspirieren zu lassen. Nach 20 Tagen kehrte er zurück, mit zahlreichen Skizzen von heiligen Stätten im Gepäck. Mit großem künstlerischem und handwerklichem Geschick kreierte er wertvolle orientalische Krippen. Die erste orientalische Krippe wurde während des 1. Weltkrieges zerstört, doch die zweite, die heute in der Krippensammlung begutachtet werden kann, wurde dafür imposanter denn je: Sie umfasst über 1000 Figuren. Jene Figuren stammten überwiegend von zeitgenössischen Holzschnitzern wie Seisl, Gwercher, Speckbacher, Spiegl aus Nord-Tirol und von Josef Tschurtschenthaler aus Sexten.

Zum Leben erweckt
Der gleichnamige Enkel des Krippenbauers, Anton Stabinger, machte es sich zur Aufgabe das Andenken seines Großvaters zu erhalten. Jahrelang, in liebevoller Kleinarbeit, restaurierte er die Krippen und machte sie der Öffentlichkeit zugänglich, indem er sie im Hotel Mondschein ausstellte. Der Besucher erhält Einblick in 4 Meisterwerke von Panoramakrippen, bis zu 2 m groß. Auch zahlreiche typische Tiroler Krippen lassen sich bestaunen.

Kontakt:
Krippensammlung Stabinger
Hotel Mondschein
Dolomitenstraße 5
I - 39030 Sexten
Tel.: +39 0474 710322

Themenvorschläge...


Krippenmuseum Marantha
Krippenmuseum MaranthaEine Zugabe gefällig? Dann auf ins nächste Krippenmuseum ...
mehr
Hochpustertal
HochpustertalAuf der Suche nach einem Ferienort? Klicken Sie rein ...
mehr
Brauchtum & Geschichte
Brauchtum & GeschichteSie wollen mehr über die Traditionen in Südtirol erfahren?
mehr
 

Weitere Infos und Unterkünfte in Sexten...


Unterkünfte Weiterführende Links 
Kurzinfos im A-Z
Unterkunft Pustertal

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Das Krippenmuseum Stabinger in Sexten bietet seinen ganz eigenen Charme. Alle Infos hier.
Pustertal